EL HIERRO



El Hierro

Klein aber oho! Das trifft auf keinen anderen Urlaubsort so zu wie auf die westlichste und zugleich kleinste der Kanarischen Inseln: El Hierro. Auf einer Fläche von 268 Quadratkilometern leben 10.500 Einwohner, welche die Vorzüge ihrer Heimat durchaus zu schätzen wissen. Denn El Hierro vereint wie keine andere Urlaubsregion Wandern und Entspannen. Fernab des Massentourismus konnte sich die Insel ihre beschauliche Ursprünglichkeit bewahren. Und davon profitieren nicht nur die Einwohner, sondern auch Touristen. Die besonders vielfältige Landschaft hat sowohl bizarre Lavaformationen als auch Schlackefelder, ausgedehnte Pinien- und Lorbeerwälder, fruchtbare Obstplantagen als auch Weingärten zu bieten.

Touristen haben auf El Hierro die Möglichkeit, auf alten Pfaden die weiten Wälder auf eigene Faust zu erkunden. Auf der ganzen Insel gibt es wunderschöne Aussichtspunkte, die ein schönes Fotomotiv abgeben. Neben Wanderungen kann man sich auf der Kanarischen Insel auch durch Tauchen sportlich betätigen. Schließlich gibt es hier spektakuläre und fischreiche Tauchgebiete, die für ein einmaliges Erlebnis sorgen. Natürlich gibt es auf El Hierro auch viele gemütliche und traditionsbewusste Orte, wie in etwa die Hauptstadt Valverde mit ihrem kanarischen Charme. Am Rande üppiger Kiefernwälder liegt die Ortschaft El Pinar. Hier ist das Klima besonders angenehm, was auch Wanderer zu schätzen wissen. Eine bei Touristen beliebte Sehenswürdigkeit ist auch El Garoe, der Heilige Baum. Diese Attraktion beruht auf einem Phänomen. Der Heilige Baum ist ein Symbol für die Fähigkeiten der Bewohner El Hierros, sich an die knappen Ressourcen, die die Insel bietet, anzupassen. An ihren Ästen und Blättern oder Nadeln kondensiert das Wasser der Luft, tropft herunter und wird von den Bewohnern gesammelt.

Typisch für El Hierro ist auch die Artenvielfalt von Tieren und Pflanzen. So lassen sich hier nicht nur diverse Froscharten, sondern auch Echsen, wie zum Beispiel der Gestreifte Kanarengecko, finden. Einheimisch sind hier auch der Herrenische Buchfink, die Herrenische Blaumeise und der Kanarengirlitz. Ebenso interessant ist, dass es auf der Kanarischen Insel knapp 5000 Insektenarten, darunter zahlreiche Schmetterlinge, gibt.




© Ferienhaus Mieten Kanaren
Impressum / Datenschutz