Surfen



Surfen Fuerteventura

Fuerteventura ist eine Insel voller Geheimnisse. Das Surfen gehört aber nicht dazu, denn dass auf der kanarischen Insel im Atlantischen Ozean die idealen Bedingungen zum Surfen vorhanden sind, ist bei Touristen schon längst bekannt. Nicht umsonst zieht es jedes Jahr tausende Surfer auf die Sonneninsel.

Ein besonderer Clou: Nicht nur Profis kommen auf Fuerteventura auf ihre Kosten. Für Anfänger gibt es ein ziemlich gutes Angebot an Surfschulen, die einem nicht nur das notwendige Equipment ausleihen, sondern auch mit Rat und Tat zur Seite stehen. Durch die ganzjährig idealen Bedingungen auf Fuerteventura kann man zu jeder beliebigen Jahreszeit dem grauen Deutschland entkommen und bei einem Abstecher auf die kanarische Insel seine Sonnentanks auffüllen und dabei noch auf imposanten Wellen reiten.

Entweder kann man sich bereits vor seinem Urlaub auf Fuerteventura darüber informieren, welche Möglichkeiten es vor Ort gibt – oder aber sich direkt auf der kanarischen Insel über Surfcamps, Surfschulen und Surfspots unterrichten lassen. Für Anfänger und Fortgeschrittene sowie Profis gibt es spezielle Angebote, bei denen auf die individuellen Bedürfnisse und Kenntnisse der Teilnehmer eingegangen werden kann. Bei vielen Surfkursen gehört der Shuttleservice vom Hotel der Teilnehmer zum Angebot. Außerdem wird das notwendige Equipment bereitgestellt. Je nachdem, ob man nur mal wieder auf einem Surfbrett stehen und sich selbst testen oder aber das Surfen von Grund auf lernen möchte, gibt es verschiedene Kurse. Meistens kann man zwischen 1-Tages-, 3-Tages- und 6-Tages-Surfkursen wählen.

Wer lieber erstmal nur zugucken möchte, ist auf Fuerteventura ebenfalls richtig. Hier werden nämlich World Cups in verschiedenen Disziplinen im Windsurfen ausgetragen. So findet zum Beispiel der Surf World Cup immer von Ende Juli bis Anfang August statt und begrüßt die besten Windsurfer und Kiteboarder der Welt.



© Ferienhaus Mieten Kanaren
Impressum / Datenschutz